Immobilienbetreuung - Immobilienverwaltung


Rudolf Nickenig


Logo

Verkauf, Vermietung, Einbau und Wartung von Rauchwarnmeldern

Die wichtigsten Fragen und Fakten zum Thema Rauchwarnmelder:

Wer überprüft die Rauchwarnmelderpflicht in Deutschland?

Bei Bestandsbauten wird das Vorhandensein von Rauchwarnmeldern zwar von keiner Institution überprüft, allerdings überprüft im Schadensfall die Staatsanwaltschaft, ob funktionierende Rauchwarnmelder installiert waren. Anders verhält es sich bei einem Neubau. Hier gibt es keine Bauabnahme ohne dass Rauchwarnmelder installiert sind.

Welche Arten von Rauchwarnmeldern gibt es und welche sind für meinen Bedarf geeignet?
Wie teuer sind Rauchwarnmelder? Was kosten Einbau und Wartung?

Die vermeintlich günstigen Geräte aus Baumarkt oder Diskounter mit austauschbarer Batterie entpuppen sich häufig als Kostenfalle im Hinblick auf die Betriebsdauer sowie den Batterieverbrauch. Darüberhinaus besteht natürlich ein großer Qualitätsunterschied. Qualitätsprodukte mit garantierter Lebensdauer von mind. 10 Jahren bieten im Endeffekt eine sichere und auf die Verwendungsdauer nicht teurere Alternative. Wer preiswert kauft, kauft zweimal. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot und beraten Sie vor Ort. Wir freuen uns über Ihre Anfrage per Mail oder telefonisch.

Wie oft müssen Rauchwarnmelder gewartet werden?

Die regelmäßige Wartung der Rauchmelder ist Bestandteil der gesetzlich vorgeschriebenen Rauchmelderpflicht. Bei Markengeräten gilt eine jährliche Wartung als ausreichend.

Wichtige Infos für Vermieter:

Welche Vorteile hat das Mieten von Rauchwarnmeldern?

Die jährlichen Mietgebühren für Rauchwarnmelder gehören zu den Mietnebenkosten. Kontaktieren Sie uns hier für Ihr individuelles Angebot.

Wer ist in einer Mietwohnung für Einbau und Wartung zuständig?

Nach der Landesbauordnung (LBO) des Landes Rheinland-Pfalz ist auch bei vermietetem Wohnraum der Eigentümer für den Einbau und die Wartung der Rauchwarnmelder zuständig. Entsprechend der Verpflichtung, die Mietsache in einem vorgeschriebenen Zustand zu halten, obliegt es Ihnen als Vermieter, die installierten Rauchwarnmelder regelmäßig entsprechend der Herstellerangaben bzw. mindestens einmal jährlich zu überprüfen, um die optimale Funktionalität und Sicherheit der Geräte sicher zu stellen.

Auch wenn Sie die Wartungspflicht auf Ihre Mieter in einer entsprechenden Vereinbarung übertragen haben, so bleiben dennoch Sie als Vermieter weiterhin dafür verantwortlich, ob Ihre Mieter die Wartung regelmäßig und ordnungsgemäß durchführen.

Als Eigentümer bzw. Vermieter können Sie unser TÜV-zertifiziertes Unternehmen mit der regelmäßigen Wartung Ihrer Rauchmelder beauftragen.

Immobilienservice für Rauchwarnmelder: